Mach mit und sei dabei!

 

Das Netzwerk junge gegenargumente bringt junge engagierte Berliner*innen zwischen 16 und 24 Jahren zusammen, die sich gegen Hass und für ein demokratisches Miteinander im Netz, auf der Straße, in der Schule, auf dem Sportplatz oder in der Kneipe stark machen wollen.

Mit niedrigschwelligen Aktionsformaten und Workshops befähigt und bestärkt das Netzwerk junge Menschen darin, rechtspopulistischen Parolen nicht ohnmächtig ausgeliefert zu sein, sondern dass sich jede*r in die Diskussion um eine plurale offene Gesellschaft einmischen kann und muss. In Zeiten von zunehmenden Rechtspopulismus zeigen wir so Chancen und Möglichkeiten für verbales Engagement auf. Gemeinsam ermutigt Netzwerk junge Menschen, demo-
kratische Gegennarrative zu entwickeln und für die Gleichheit von Menschen und deren Würde einzutreten. Hierfür planen wir eine kostenlose Qualifizierung am 27. Juli 2018, die die Teilnehmenden zu Multiplikator*innen ausbilden soll. Auch danach werden weitere Workshops, Aktionen und Stammtische stattfinden.

Das erwartet dich:

+ ein tolles, vielfältiges und junges Team, das sich mit viel Leidenschaft und Engagement gegen Hass und für ein demokratisches Miteinander stark macht
+ die Möglichkeit sich im Rahmen von Workshops und Aktionen rund um die Themen Counterspeech, Anti-Rassismus und Demokratieförderung auszuprobieren und neue Erfahrungen zu sammeln
+ die Möglichkeit deine Fähigkeiten in der Moderation von Workshops und deine Projektmanagementskills zu trainieren
+ eine dreitägige kostenfreie Qualifizierung
+ regelmäßige Möglichkeiten zur Weiterbildung und Vernetzung

 

Du hast Lust mitzumachen?

Dann melde dich jetzt für unsere kostenlose Qualifizierung am 27. Juli 2018 an und werde Teil unseres gemeinsamen Netzwerks.
Wir freuen uns auf dich!




An dem Termin keine Zeit?

Falls du an der Qualifizierung Interesse hast aber an dem Termin keine Zeit hast, kannst du dich trotzdem gerne in das Formular eintragen und wirst dadurch über weitere Tätigkeiten informiert. Gegebenenfalls gäbe es die Möglichkeit an einer späteren eintägigen Qualifizierung oder an den Workshops teilzunehmen sowie im Rahmen der Aktionen sowie innerhalb Workshops selbst tätig zu werden.

 

Weitere Fragen?

Bei Fragen wendet euch gerne per Mail über
f.jagielski@jugendbeteiligung.info an Frederik.
Wir freuen uns auf dich!



Kein Platz für Menschenfeindlichkeit

Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind Personen, die rechtsextremen Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und diesen Personen den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser zu verweisen.